Event-Tipp: "Berührt - Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten" in Berlin

Event-Tipp: "Berührt - Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten" in Berlin
Wir sind "supergeil" und "schreien vor Glück", obwohl wir "gar kein Auto haben" und nur noch "im Kopf umparken": Es gibt Slogans und Bilder, die sich in das kollektive Gedächtnis schreiben, während andere Werbung in Vergessenheit gerät. Die populärsten und erfolgreichsten Werbekampagnen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart werden vom 31. März bis 27. August 2017 im Museum für Kommunikation Berlin in der Ausstellung "Berührt - Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten" lebendig. Schauplatz ist die Bundesrepublik Deutschland mit Einblicken in die Werbung der DDR.

Gezeigt werden rund 50 Kampagnen - von der Wiedereinführung bekannter Marken wie Persil mit dem Slogan "Es gibt wieder..." über die Kult gewordene "sexy-mini-super-flower-pop-op-cola - alles ist in Afri-Cola"-Werbung aus dem Jahr 1968, den schockierenden Motiven, mit denen Benetton 1992 polarisierte, bis hin zur "Supergeil"-Social-Media-Kampagne von Edeka. Mehr als 350 Plakate, Anzeigen, Objekte, Filme und Interviews machen dabei das Zeitgefühl der jeweiligen Epoche spürbar und verdeutlichen die Wirkkräfte von Gesellschaft, Politik und Kultur auf die Werbung - und umgekehrt.

Gleichzeitig blickt die Ausstellung hinter die Kulissen und offenbart Konzepte und Strategien der Macher. An interaktiven Stationen können die Besucherinnen und Besucher unter anderem ihren Blickverlauf oder ihre Mimik beim Betrachten von Werbemotiven entschlüsseln lassen. "Auf dem Weg in die Zukunft" erfahren sie schließlich, wie sich Werbung angesichts neuer Medientechnogien entwickeln wird. Zur Ausstellung gibt es ein vielfältiges Begleitprogramm mit Vorträgen, Workshops sowie Aktionen für Kinder.

Slogans.de freut sich, diese besondere Ausstellung als einer der Förderer zu unterstützen und auch inhaltlich vertreten zu sein. So lieferte das Slogans.de Wortstatistik-Tool Slogometer u.a. die Basis für das Ausstellungsobjekt "Slogans im Wandel", eine Gegenüberstellung der häufigsten Wörter in Werbeslogans der 1950er und 2010er Jahre.

Weitere Informationen: Ausstellung "Berührt - Verführt"

20.01.2017, Quelle: Museum für Kommunikation Berlin
© Slogans.de 20.01.2017 Alle Rechte vorbehalten

Weitere Artikel

15.07.2022

Neue Slogans 06/22: Ionity, Sat.1, Schleich und mehr

Ionity erhält den neuen Slogan "We are on it", bei Sat.1 setzt man auf "Es gibt noch viel zu sehen", und Schleich wird ab sofort mit dem Slogan "Where stories begin" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.
30.06.2022

Neue Slogans 05/22: Fritz Kola, Otto, Migros Bank und mehr

Fritz-Kola erhält den neuen Slogan "Das Gute schläft nie", bei Otto setzt man auf "Vielfalt für alle!", und Migros Bank wird in der Schweiz ab sofort mit dem Slogan "Menschlich seit immer" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.
18.05.2022

Neue Slogans 04/22: Sport 2000, Powerbar, DPD und mehr

Sport 2000 erhält den neuen Slogan "Home of experts", bei Powerbar setzt man auf "Evolving mindsets", und DPD wird in der Schweiz ab sofort mit dem Slogan "Einfach liefern" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.
Zur Übersicht