Neuer Hashtag-Slogan für Deutsche Bank "#PositiverBeitrag" folgt Trends

Neuer Hashtag-Slogan für Deutsche Bank "#PositiverBeitrag" folgt Trends
Der neue Hashtag-Slogan der Deutschen Bank "#PositiverBeitrag" im Deutschen bzw. "#PositiveImpact" im Englischen soll vorerst intern im Unternehmen genutzt werden. Im zweiten Schritt folge eine zugehörige externe Kampagne in den Medien, wie die Deutsche Bank kürzlich in einem Interview mit dem Branchendienst Turi2 mitteilte.

Interessant: Der neu entwickelte Slogan folgt mehreren aktuellen Slogan-Trends. Zum einen ist es der erste Slogan der Marke, der nur noch zwei Wörter beinhaltet. Zwei-Wort-Slogans sind ein Trend, der in der Markenpositionierung seit kurzer Zeit erkennbar ist. Zudem ist es einer der kürzesten Slogans, die bisher für die Marke genutzt wurden. Eine allgemeine Verkürzung von Slogans lässt sich schon seit einigen Jahren als Trend beobachten.

Weiterhin ist die Form des "Hashtag-Slogans" ein sehr aktueller Trend, der gerade auffällig ins Rollen kommt. Hashtag-Varianten bestehender Slogans als reine Ergänzung, z.B. innerhalb eines Plakatmotivs, sind zwar in der Markenkommunikation schon länger üblich. Die Nutzung reiner Hashtags als Markenclaims ist jedoch eine noch neue Entwicklung.
Alexander Hahn
Alexander Hahn ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Slogans.de, Sprach- und Trendforscher sowie Inhaber von Satelliten Media Design in Hamburg.
© Slogans.de 10.05.2017 Alle Rechte vorbehalten

Weitere Artikel

20.02.2020

Grüne Slogans: Marken positionieren sich nachhaltig

Seit der medial sehr erfolgreichen "Fridays For Future"-Bewegung mit ihrer schwedischen Initiatorin Greta Thunberg kommt international niemand mehr daran vorbei, sich mit dem Thema Klima auseinanderzusetzen. Auch Unternehmen müssen sich der Kritik stellen, die junge Menschen an sorglosem Konsum und umweltschädlicher Massenproduktion üben. Wie reagieren Marken auf die neuen Herausforderungen und wie kommunizieren sie ihre Haltung werblich? Welche Slogans nutzen Marken, die Nachhaltigkeit jetzt als Teil ihrer Identität begreifen?
11.02.2020

Neue Slogans 02/20: Ford, Opel Astra, Wilkinson Sword und mehr

Ford erhält den neuen Slogan "Bereit für morgen", bei Opel Astra setzt man auf "Erfrischend effizient", und Wilkinson Sword wird in Großbritannien ab sofort mit dem Slogan "Sharpening your style - since 1772" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.
14.01.2020

Neue Slogans 01/20: Der Spiegel, Milram, Pepsi und mehr

Der Spiegel erhält den neuen Slogan "Wir halten dieser Welt den Spiegel vor", bei Milram setzt man auf "Frisch verliebt in den Norden", und Pepsi wird in den USA ab sofort mit dem Slogan "That's what I like" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.

Meistgelesen

03.10.2018

Slogan-Trend: Alles Alliteration

Viele Marken setzen in ihren aktuell neu eingeführten Slogans auf Alliteration, auf Wörter mit gleichen Anfangsbuchstaben. Das spezielle Stilmittel hilft, Slogans prägnanter werden zu lassen und, wenn hierbei der Markenanfangsbuchstabe auch im Slogan genutzt wird, Marke und Slogan zu verknüpfen.
23.01.2018

Slogometer 2017: Die häufigsten Wörter in Werbeslogans

"Mehr", "Einfach", "Wir", "Your" und "You" - Dies sind die häufigsten Begriffe des Jahres 2017 in den neu eingeführten Werbeslogans in den Medien im deutschsprachigen Raum. Das Ranking basiert auf der aktuellen Wortstatistik der Slogans.de Slogan-Datenbank. Es ermöglicht einen interessanten Einblick in die Trends der Werbesprache und Markenpositionierung.
28.04.2018

Slogan-Trend: THINK BIG

Immer häufiger präsentieren Marken ihre aktuell neu eingeführten Slogans in großen Lettern. Auch längere Slogans werden heute grafisch vermehrt in Versalien umgesetzt für eine noch auffälligere und plakativere Wirkung innerhalb der Kampagnen. Ein "Capitals"-Trend bei Slogans und Claims zeichnet sich ab.
Zur Übersicht