Slogans.de Studie "Werbetrends 2008" im Museum Haus der Geschichte Bonn

Das Team von Slogans.de freut sich, die Ausstellung mit Elementen aus der aktuellen Studie Werbetrends 2008 unterstützen zu können. Die jährlich erscheinende repräsentative Studie der Werbesprache in Kooperation mit Trendbüro analysiert auffällige Tendenzen in Markensprache, Markenpositionierung und Gesellschaft und ist in Auszügen als Teil der Ausstellung "man spricht Deutsch" bis 1. März 2009 im Haus der Geschichte in Bonn zu sehen.

Nicht zuletzt durch die Ergebnisse von Studien zur deutschen Gegenwartssprache wie "Werbetrends" und weitere neue Sprach-Literatur wurde im Laufe der letzten Jahre eine öffentliche Diskussion über die Mediensprache und ihren beständigen Wandel angeregt. Insbesondere Anglizismen und häufige Wechsel der Werbebotschaft sorgten für Missverständnisse und Vertrauensverlust bei den Verbrauchern. Slogans.de konnte hier erstmals statistisch nachweisen, dass Unternehmen ihre Slogans immer kompakter, auffordernder, eindringlicher und vermehrt in deutscher Sprache formulieren. Für "Werbetrends 2008" wurden 5.732 neu eingeführte Werbeslogans der Jahre 2000-2007 aus 35 Branchen einer eingehenden soziolinguistischen Analyse und einem gesellschaftlichen Diskurs unterzogen. Slogans.de und Trendbüro arbeiten derzeit an der neuen Ausgabe der Studie, deren Veröffentlichung für das erste Quartal 2009 geplant ist.

Die vielen Facetten der deutschen Gegenwartssprache und ihre laufende Veränderung werden in der Ausstellung "man spricht Deutsch" an Hand von 500 Exponaten auf interessante Weise erlebbar. Vom Grimmschen Wörterbuch und einer Original-Ausgabe des "Werther", von der Jugendsprache bis zum SMS-Kurztext, von kunstvoll im Unterricht verzierten Reclam-Heften bis zur NS-Propaganda erwartet den Besucher ein spannender Rundgang durch die deutsche Sprachkultur.

Weiterhin lassen interaktive Elemente und Medieninstallationen Werbe-, Politik- und Jugendsprche lebendig werden. So kann man an einem Literatur-Automat Lyrik "ziehen", ein Klangröhren-Wald macht Sprache hörbar, ein Schreibroboter verfasst zufallsgesteuerte Texte, und Audio- und Film-Sequenzen zur Sprache runden die Ausstellung ab. Slogans.de Gründer Alexander Hahn ist hier in einer Videoinstallation mit einem TV-Interview zum Thema "Provokation in der Werbesprache" zu sehen. Die Ausstellung bietet einen inspirierenden Einblick in die Vielseitigkeit und Entwicklung unserer deutschen Sprache. (Fotos: Auszüge "Werbetrends 2008", Videoinstallation und weitere Exponate, Slogans.de Gründer Alexander Hahn und Inga Wermuth)

Die Ausstellung "man spricht Deutsch" ist noch bis 1. März 2009 im Haus der Geschichte Bonn zu sehen und wird in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut als Wanderausstellung ab Mai 2009 in Goethe-Instituten im In- und Ausland vertreten sein.

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 9.00-19.00 Uhr, Eintritt frei.
Mehr Informationen zur Ausstellung: www.hdg.de
© Slogans.de 19.12.2008 Alle Rechte vorbehalten

Weitere Artikel

20.02.2020

Grüne Slogans: Marken positionieren sich nachhaltig

Seit der medial sehr erfolgreichen "Fridays For Future"-Bewegung mit ihrer schwedischen Initiatorin Greta Thunberg kommt international niemand mehr daran vorbei, sich mit dem Thema Klima auseinanderzusetzen. Auch Unternehmen müssen sich der Kritik stellen, die junge Menschen an sorglosem Konsum und umweltschädlicher Massenproduktion üben. Wie reagieren Marken auf die neuen Herausforderungen und wie kommunizieren sie ihre Haltung werblich? Welche Slogans nutzen Marken, die Nachhaltigkeit jetzt als Teil ihrer Identität begreifen?
11.02.2020

Neue Slogans 02/20: Ford, Opel Astra, Wilkinson Sword und mehr

Ford erhält den neuen Slogan "Bereit für morgen", bei Opel Astra setzt man auf "Erfrischend effizient", und Wilkinson Sword wird in Großbritannien ab sofort mit dem Slogan "Sharpening your style - since 1772" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.
14.01.2020

Neue Slogans 01/20: Der Spiegel, Milram, Pepsi und mehr

Der Spiegel erhält den neuen Slogan "Wir halten dieser Welt den Spiegel vor", bei Milram setzt man auf "Frisch verliebt in den Norden", und Pepsi wird in den USA ab sofort mit dem Slogan "That's what I like" beworben. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans im Überblick.

Meistgelesen

03.01.2019

Slogan-Trend: Alles Alliteration

Viele Marken setzen in ihren aktuell neu eingeführten Slogans auf Alliteration, auf Wörter mit gleichen Anfangsbuchstaben. Das spezielle Stilmittel hilft, Slogans prägnanter werden zu lassen und, wenn hierbei der Markenanfangsbuchstabe auch im Slogan genutzt wird, Marke und Slogan zu verknüpfen.
18.04.2019

Fußball-Bundesliga 2018/19: Die Slogans der 18 Clubs

Zur Fußball-Bundesliga 2018/19 präsentieren sich die vertretenen Fußball-Clubs in ihrer Kommunikation häufig auch als Marke mit ihren offiziellen Slogans. Mit welchen Slogans oder Spitznamen treten die einzelnen Teams in dieser Saison auf? Slogans.de hat für Sie die aktuellen Slogans der Bundesliga-Clubs zusammengestellt.
04.02.2019

Neue Slogans zum Super Bowl 2019: Kia, Stella Artois, Pampers und mehr

Anlässlich des Super Bowl am 3. Februar 2019 führten viele Unternehmen neue Slogans bzw. Taglines für ihre Marken in den USA ein: Kia animiert ab sofort mit "Give it everything", Stella Artois wird positioniert mit "Change up the usual", und bei Pampers nutzt man "Love the change" als neuen Slogan. Diese und weitere aktuell neu eingeführte Slogans des Super Bowl im Überblick.
Zur Übersicht